Herzlich willkommen am Adolf-Ernst-Meyer-Institut für Psychotherapie!

Unser 1986 begründetes Institut bildet Ärzte und Psychologen in der tiefenpsychologischen Psychotherapie aus.

Die Weiterbildungsgänge für Ärzte am Institut entsprechen den Anforderungen der derzeit gültigen Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Hamburg vom 21.02.2005 für die psychotherapeutische Weiterbildung zum Erwerb der Gebietsbezeichnungen:

  • Psychiatrie und Psychotherapie und
  • Psychosomatische Medizin und Psychotherapie.

Ebenso kann die Zusatzbezeichnung erworben werden:

  • Fachgebundene Psychotherapie.

Unser Institut ist seit dem Jahr 2000 auch als Ausbildungsstätte nach dem Psychotherapeutengesetz (PsychThG) anerkannt. Es handelt sich um eine berufsbegleitende Ausbildung, die nach dem PsychThG fünf Jahre dauert und mit der Approbation zum Psychologischen Psychotherapeuten (TP) abschließt. Aufgenommen werden Diplom-Psychologen und Masterabsolventen mit gleichwertigem Studium.

Das Institut hat seine Räumlichkeiten in der Rothenbaumchaussee 71. In der dortigen Institutsambulanz findet der praktische Teil der Aus- und Weiterbildung statt. Die Lehrveranstaltungen werden überwiegend im ‚Campus Lehre’ des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf durchgeführt.

Beim Adolf-Ernst-Meyer-Institut handelt es sich um ein nicht gewinnorientiertes Institut in gemeinnütziger Trägerschaft.

Allgemeine Angebote

Das Institut führt neben definierten Aus- und Weiterbildungsgängen allgemein zugängliche Fortbildungsveranstaltungen durch. Sie richten sich an Studierende (Summer School), die regelmäßig im September eines Jahres stattfindet und Studierenden der Medizin und der Psychologie erste Einblicke in die psychodynamische Denk- und Arbeitsweise vermittelt.

Fortbildungsreihe Psychotherapie

Die Vortragsreihe (Hamburger Fortbildungsreihe Psychotherapie) richtet sich an die fachspezifische interessierte Öffentlichkeit. Diese Vortagsreihe wird seit 30 Jahren gemeinsam mit dem Michael-Balint-Institut durchgeführt und findet jeweils an zwei oder drei Mittwochabenden im Semester statt.

Das Institut ist an weiteren Fortbildungsaktivitäten, wie den Psychodynamischen Tagen auf Langeoog, beteiligt.

Masterkurse

Weiter werden Masterkurse für Fachärzte und Psychologische Psychotherapeuten durchgeführt. Hier handelt es sich um spezifische themengebundene Weiterbildungskurse für berufserfahrene Kolleginnen und Kollegen. Ein inhaltlicher Schwerpunkt ist die Arbeit mit suizidalen Patienten und das Problem der Suizidalität.

Das AEMI-Netzwerk

In den letzten Jahren hat das Institut seine Aktivitäten stark ausgeweitet. Das sogenannte AEMI-Netzwerk organisiert Fortbildungsangebote für ausgebildete Psychotherapeuten.

Das Institut bietet so die Möglichkeit zu beruflichen Perspektiven, Erweiterung und zur kollegialen Zusammenarbeit im Gebiet der Psychotherapie.

Aufbaumodul Psychoanalyse

Seit April 2015 wird in Kooperation mit dem Arbeitskreis für Psychotherapie (AfP) des Michael-Balint-Instituts (MBI) ein „Aufbaumodul Psychoanalyse“ für Mitglieder des ‚AEMI-Netzwerks’ angeboten. Darüber ist es möglich, die Zusatzbezeichnung „Psychoanalyse“ im Anschluss an die tiefenpsychologische Aus- und Weiterbildung zu erwerben.